Aktuelles - Schachfreunde 1946 Bruehl

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Aktuelles

 
 
 
 

Presse - Mitteilungen

Termin

Ort

26. Juli

Dorfmeisterschaft

 
 

11. Juni

Interne Turniere
Auch im Mai wurden den das Blitzturnier und das Schnellschachturnier durchgeführt, allerdings urlaubsbedingt mit geringerer Teilnehmerzahl.
Das Blitzturnier des Monats gewann Patrik Haffner vor Norbert Blum, den dritten Rang erreichte Mathias Kramer. In der Jahreswertung führt Norbert mit 48 Punkten vor Patrik mit 38 und Matthias mit  32,5 Punkten.
Beim  Schnellschachturnier des Monats erreichte Norbert Blum den ersten Rang, diesmal  vor den punkgleichen Klaus Rühl und Klaus Drobel. Auch in dieser Jahreswertung führt Norbert die Tabelle an, diesmal mit 48,5 Punkten vor Mathias Kramer mit 35,5 und Klaus Drobel mit 31,5 Punkten.
Da in beiden Jahreswertungen mögliche Streichergebnisse noch nicht eingerechnet sind, kann es insbesondere in der Wertung der Blitzturniere noch spannend werden.


Termine
Wegen des am 7. Juni in Rot stattfindenden ersten Turniers um den Kurpfalz Cup wird das Blitz und das Schnellturnier um eine Woche verschoben. Die nächste Runde der Dorfmeisterschaft findet am 28. Juni statt.


0. April

Schachfreunde erhalten die Klasse durch Sieg gegen den Spitzenreiter
Der letzte Spieltag der Saison 2023/2024 wurde im Bezirk Mannheim wieder zentral in der Fritz-Mannherz-Halle in Reilingen ausgetragen. Insgesamt wurde an über 150 Brettern um die letzten Punkte gekämpft, bei manchen Teams waren es die entscheidenden Punkte zum Aufstieg oder Klassenerhalt. Für die Brühler Schachfreunde war es besonders spannend, musste man doch auch noch ein bisschen auf die Konkurrenten im Abstiegskampf schauen und darüber hinaus noch ab und zu ein Auge auf die Bereichsliga werfen. Dort sollte  die Entscheidung darüber fallen, ob es in der Mannheimer Bezirksklasse und auch in der Kreisklasse A einen oder gar zwei Absteiger gäbe. Es war jedoch von Vornherein klar, dass Brühl mit einem Sieg auf jeden Fall sorgenfrei war, jedoch hatte man als Gegner das bereits als Meister und Aufsteiger feststehende Team SC Ketsch 3. Nichtsdestotrotz traten die Ketscher, wie auch nicht anders zu erwarten war, solide aufgestellt und engagiert an. Doch auch in Brühl konnte man personell fast aus dem Vollen schöpfen. Ebenso war jedem Spieler der Ernst der Lage bewusst und man rief nicht nur die beste Mannschaftsleistung dieser Saison ab, sondern lieferte überhaupt einen der überzeugendsten Auftritte der letzten Jahre. Ohne sich davon beirren zu lassen, dass an den Nachbartischen auch die Konkurrenz noch Punkte holte, steuerte man auf einen souveränen 4,5 : 1,5 Sieg zu. Volle Punkte holten Norbert Blum, Armin Bauer und Patrik Haffner. Remis spielten Matthias Kramer, Klaus Drobel und Vyacheslav Sklyarenko. Damit belegte Brühl in der Endabrechnung den vierten Platz von zehn Mannschaften, bei einer hohen Niederlage wäre man hingegen am Tabellenende gelandet und abgestiegen.
Zu erwähnen ist noch, dass in der Liste der erfolgreichsten Spieler der Kreisklasse A Norbert Blum den ersten und Armin Bauer den fünften Platz erreichten.  


Interne Turniere

Das Blitzturnier des Monats April  gewann Norbert Blum vor Matthias Kramer und Hans Dvorak.
Das Schnellschachturnier des Monats gewann ebenfalls Norbert, diesmal vor Klaus Drobel und den punktgleichen Matthias Kramer und Klaus Rühl, die sich den dritten Platz teilten.


Dorfmeisterschaft 2024
Spannung verspricht auch die Brühler Dorfmeisterschaft. In der dritten Runde erwischte es auch die letzten bisher noch verlustpunktfreien Spieler Klaus Drobel und Hubert Bienek, die sich gegenseitig einen halben Punkt abnahmen. Hans Dvorak kam zu einem Sieg und teilt sich nun mit Klaus Drobel die Tabellenführung (beide 2,5 Punkte aus drei Parteien).             

26. März

Neues vom Schach in Brühl

Dorfmeisterschaft 2024
An der Brühler Dorfmeisterschaft nehmen in diesem Jahr neun Spieler teil, so dass wieder im Modus 'Jeder gegen Jeden'  gespielt werden kann. Nach den ersten beiden Runden führt Klaus Drobel mit zwei Siegen die Tabelle an. Dahinter folgen Hans Dvorak und Norbert Blum mit einem halben Punkt Rückstand. Diesen halben Punkt nahmen sie sich in einer spannenden Partie mit wechselnden Chancen gegenseitig ab. Eine weiße Weste hat auch noch Hubert Bienek mit einem Sieg aus einer Partie.


Mannschaftskämpfe
In der Verbandsrunde standen im März gleich zwei Begegnungen auf dem Programm.
In der siebten Runde mussten die Schachfreunde gegen die 2. Mannschaft aus Reilingen leider eine knappe und unglückliche 2,5 : 3,5 Niederlage hinnehmen. Lediglich Klaus Drobel konnte seine Partie gewinnen. Norbert Blum, Vyacheslav Sklyarenko und Lothar Witzke spielten remis.
Gegen das mit Nachwuchstalenten gespickte Team des SC Viernheim 5 lief es besser. So konnte man nach schnellen Siegen von Norbert Blum, Klaus Drobel und Armin Bauer an den ersten drei Brettern mit 3:0 in Führung gehen. Dennoch sah es lange Zeit danach aus, dass es wieder nicht zu einem Mannschaftssieg reichen würde. Doch ausgerechnet unser Debütant Lars Müller behielt in seinem ersten Mannschaftskampf die Ruhe und erkämpfte trotz bedenklicher Stellung noch den fehlenden halben Punkt zum ersten Saisonsieg.
Der Klassenerhalt ist noch nicht gesichert, vielleicht ist dafür sogar ein weiterer Sieg Pflicht. Die letzte Runde findet am 21.04. zentral in Reilingen statt.

 
Interne Turniere
Das Blitzturnier des Monats Februar  gewann Norbert Blum vor Patrik Haffner und dem Gast Gregor Melnikov. Das Turnier des Monats März gewann Patrik Haffner vor Norbert Blum und Matthias Kramer.
Das Schnellschachturnier des Monats Februar gewann Norbert Blum vor Matthias Kramer und Armin Bauer. Das Turnier des Monats März gewann Matthias Kramer  vor den punktgleichen Norbert Blum und Patrik Haffner, die sich den zweien Platz teilten.


Jugendschach
Das auf 17:30 Uhr vorverlegte Jugendtraining wurde gut angenommen. Dabei freuten sich die Schachfreunde besonders über einige neue Gesichter, die zum Teil gleich mit Vater oder Mutter am Training teilnahmen. Weitere Interessenten sind herzlich willkommen.  


Der Club wünscht allen Schachfreunden ein frohes Osterfest


21. Februar

Schachfreunde ändern den Beginn ihres Spielabends
Am vergangenen Freitag fand die Mitgliederversammlung der Schachfreunde Brühl 1946 e.V. statt. Dabei fassten die Schachfreunde einen fast schon historischen Beschluss:
Ab März beginnen die Spielabende bereits um 19.00, davor startet die Jugend bereits um 17.30 Uhr! Das heißt im Klartext, dass alle monatlichen Blitz- und Schnellturniere bereits um 19.00 Uhr beginnen, ebenso die Partien der Dorfmeisterschaft (ab der zweiten Runde). Einerseits möchte man damit erreichen, dass die Spielabende, zumindest soweit es den offiziellen Teil betrifft, in der Regel um ca. 22 Uhr beendet werden. Speziell sollen damit auch Jugendliche oder auch jung geblieben Interessenten angesprochen werden. Diejenigen, die bisher hauptsächlich online unterwegs waren, sind besonders herzlich eingeladen, sich einmal im Blitzschach (am ersten Spielabend des  Monats) oder im Schnellschach (am zweiten Freitag des Monats) mit den altgedienten Vereinsspielern zu versuchen. Für den Nachwuchs bedeutet der Beschluss ebenfalls eine Stunde früher anzufangen, bereits schon um 17.30 Uhr beginnt das Jugendschach. Auch hier sollen mit der zeitlichen Verschiebung neue Interessenten angesprochen werden. Für einen Besuch ist eine Voranmeldung nicht erforderlich, kommt einfach vorbei.


Dorfmeisterschaft 2024
Die Brühler Dorfmeisterschaft beginnt wie bereits angekündigt am 23.02.2024 um 20:00 Uhr. Anmeldungen sind bis zum Turnierbeginn möglich.

10. Februar


Dorfmeisterschaft 2024

Die Brühler Dorfmeisterschaft beginnt am 23.02.2024. Anmeldungen sind bis zum Turnierbeginn möglich. Die Dorfmeisterschaft ist offen für alle Mitglieder der Schachfreunde Brühl sowie alle Einwohner von Brühl, welche nicht aktiv bei einem anderen Verein des Deutschen Schachbunds gemeldet sind.
Ein Startgeld wird nicht erhoben. Gespielt wird nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“, bei mehr als zehn Teilnehmern mit Vorgruppen und Endrunde.
Bedenkzeit: Es wird mit digitalen Schachuhren gespielt. Die Bedenkzeit beträgt pro Spieler und Partie 90 min. + 30 sec / Zug. Im Allgemeinen ist der dritte Spielabend im Kalendermonat als Spieltag für die Dorfmeisterschaft vorgesehen, Partieverlegungen sind nach Absprache jedoch möglich. Anmeldungen können an den Spielabenden oder unter Email an vorstand@schachfreunde-bruehl.de erfolgen. Die Auslosung (Farbverteilung und ggf. Vorgruppen) findet direkt vor Beginn der ersten Runde statt. Es sei an dieser Stelle ausdrücklich darauf hingewiesen, dass bei der Dorfmeisterschaft auch Spieler, die keinem Verein angehören, die Gelegenheit haben sich mit den Brühler Vereinsspielern zu messen. Die Bedienung der Schachuhren ist übrigens denkbar einfach und sollte keinen Abschreckungsgrund darstellen.


Interne Turniere im Januar
Auch das neue Jahr begann mit internen Turnieren. Das Blitzturnier des Monats Januar gewann Norbert Blum vor Patrik Haffner, den dritten Rang teilten sich Mathias Kramer und  Gregor Melnikov.
Das Schnellschachturnier des Monats gewann ebenfalls Norbert Blum, diesmal  vor Mathias Kramer und  den punkgleichen Klaus Rühl und Gregor Melnikov.


Mannschaftskampf gegen SK Mannheim
Beim Mannschafskampf gegen die vierte Mannschaft des SK Mannheim konnten die Schachfreunde, obwohl sie nur zu fünft antraten, ein 3:3 Unentschieden erreichen und damit einen wichtigen Punkt im Kampf gegen den Abstieg gewinnen. Ihre Partien gewannen Norbert Blum und Hubert Bienek,  Klaus Drobel und Armin Bauer spielten remis. Damit konnten die Schachfreunde auf den sechsten Tabellenplatz vorrücken, allerdings bei gleicher Punktzahl aufgrund der besseren Brettwertung.



20. Januar 2024

Einladung zur Jahreshauptversammlung der Schachfreunde 1946 Brühl e.V.

Am 16. Februar 2024 findet ab 20.15 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum in der Hockenheimer Straße in Brühl die Jahreshauptversammlung der Schachfreunde 1946 Brühl e.V. statt, zu der alle Mitglieder herzlich eingeladen sind.

Die Tagesordnung:

 1. Begrüßung
 2. Bestätigung der Tagesordnung und Totengedenken
 3. Bericht des Vorstandes und des stellv. Vorstandes
 4. Bericht des Jugendleiters
 5. Bericht des Schriftführers
 6. Bericht des Kassierers
 7. Bericht der Kassenprüfer
 8. Entlastung des Kassierers
 9. Entlastung des Vorstandes
10. Berichte des Mannschaftsführers
11. Bericht des Turnierleiters und Siegerehrungen
12. Anträge
13. Verschiedenes

Anträge sind bis spätestens Freitag, den 02. Februar 202
4 an den Vereinsvorstand zu richten.

Matthias Kramer
1.Vorsitzender
Schachfreunde 1946 Brühl e.V.



10. Januar 2024

Schach am Jahresende 2023

Weihnachtsblitzturnier und letzte Entscheidungen der Dorfmeisterschaft
Am Freitag vor Weihnachten fand das schon traditionelle Weihnachtsblitzturnier der Schachfreunde statt. Mit achtzehn Teilnehmern, darunter auch einigen Gästen aus den Vereinen der umliegenden Gemeinden, war das Turnier sehr gut besetzt. Es nahmen Spieler aller Generationen, beginnend mit 13 Jahren bis zum Ältesten, der es auf stolze 85 Jahre brachte, an diesem Ereignis teil. Das sich Spieler aller Altersgruppen auf Augenhöhe begegnen ist einer der vielen Vorteile des Schachsports.  

Im Modus „Jeder gegen Jeden“ wurden die Sieger und die Plätze ausgespielt. Diese waren insofern auch von Bedeutung, da sie die Reihenfolge bestimmten, nach der die Spieler von der reichhaltig gedeckten Preistafel auswählen durften. Von Süßem, hauptsächlich für die jugendlichen Teilnehmer, bis zu Hochprozentigem war dort alles vertreten und es wurde wie jedes Jahr penibel auf eine Verschiedenartigkeit der Preise geachtet.        
Verdienter Sieger wurde letztendlich Jürgen May (SV Hockenheim), der souverän durch das Feld marschierte. Er gab nur zwei Remisen gegen den Zweit- und Drittplatzierten ab, die übrigen Partien gewann er, und erreichte mit 16 von 17 möglichen Punkten die Spitze. Auf den Plätzen zwei und drei landeten Norbert Blum und Patrik Haffner mit 15 bzw. 13,5 Punkten.

Bei dieser Gelegenheit fand auch der erste große Einsatz des im November angeschafften neuen Spielmaterials statt. Die bisher benutzten Figuren und Bretter wanderten als vorweihnachtliche Überraschung teils in die Jahnschule, teils in die Marion-Dönhoff-Realschule und erfreuten dort bereits die Schach-AG's.

Dies war jedoch noch nicht das Ende des Schachjahres in Brühl, denn zwischen Weihnachten und Silvester gab es noch einen Spielabend. Dieser wurde genutzt, um die letzten beiden noch ausstehenden Partien der Dorfmeisterschaft 2023 auszutragen und damit das Turnier auch im Kalenderjahr abzuschließen. Dabei kam Matthias Kramer gegen Vyacheslav Sklyarenko nicht über ein Remis hinaus. Dies genügte ihm jedoch zur Vizemeisterschaft, da gleichzeitig der bereits als Meister feststehende Norbert Blum auch seine letzte Partie gewann und damit Hans Dvorak auf den dritten Platz verwies. Für Norbert war es nun bereits der elfte Meistertitel, aber das erste Mal, dass er bei einer Meisterschaft auch alle Partien gewinnen konnte.

Bilder




23. Dezember 2023

Schach im November und Dezember

Titelverteidiger Norbert Blum gewinnt Dorfmeisterschaft 2023

In der Brühler Dorfmeisterschaft konnten im November Hans Dvorak, Armin Bauer und Norbert Blum ihre Partien gewinnen. Außerdem spielten Armin Bauer und Klaus Drobel remis. Damit war jedoch noch keine Entscheidung über den Turniersieg gefallen und es kam auf die Ergebnisse in den letzten im Dezember zu spielende Partien an.
Am vergangenen Freitag  kam es dann zu einer spannenden Begegnung  zwischen Hans Dvorak und Matthias Kramer, welche Matthias für sich entscheiden konnte. Damit steht Norbert Blum trotz einer noch offenen Partie als neuer Dorfmeister fest. Das Rennen um die Plätze 2 und 3 ist allerdings noch offen. Aussichten auf einen Platz auf dem Siegertreppchen haben noch Matthias Kramer und Hans Dvorak. Eine weitere Partie konnte am vergangenen Freitag Wolfgang Preis gewinnen.


Mannschaftskämpfe
In der Kreisklasse A kam es im November / Dezember  zu zwei Begegnungen.
In der dritten Runde der Mannschafskämpfe mussten die Schachfreunde gegen die junge Mannschaft SV Hockenheim 4  leider eine 2:4 Niederlage hinnehmen. Lediglich Armin Bauer konnte seine Partie gewinnen. Norbert Blum und Hubert Bienek spielten remis.
Gegen das Team SK Lindenhof 4 konnte man mit einem 3:3 zumindest einen Punkt mit nach Hause nehmen. Armin Bauer und Vyacheslav Sklyarenko gewannen ihre Spiele. Norbert Blum und Hubert Bienek spielten remis.
Mit diesen Ergebnissen rutschten die Schachfreunde auf den 8. Tabellenplatz ab und müssen weiterhin gegen den Abstieg kämpfen.


Interne Turniere
Das Blitzturnier des Monats November gewann Patrik Haffner vor Gregor Melnikov und Hans Dvorak. Das Turnier im Dezember hatte kurioserweise gleich drei Spieler punktgleich auf dem 1. Platz, nämlich Norbert Blum, Patrik Haffner und Gregor Melnikov.
Die Jahreswertung der Blitzturniere hat wieder einmal Norbert Blum gewonnen, diesmal vor Matthias Kramer und Gregor Melnikov und weiteren 16 Teilnehmern.
Das Schnellschachturnier des Monats November gewann Gregor Melnikov, den zweiten Rang erreichte Norbert Blum vor unserem Gast Jürgen May. Den Sieg im Dezember- Turnier erreichte Norbert Blum, Zweiter wurde Gregor Melnikov. Den dritten Rang teilten sich Klaus Rühl und Hans Dvorak.
Gewinner der Jahreswertung bei den Schnellturnieren wurde Norbert Blum vor Klaus Rühl und Gregor Melnikov und weiteren 15 Teilnehmern.
Das traditionelle Weihnachtsblitzturnier werden die Schachfreunde am 22. Dezember ab 20:00 Uhr durchführen.




25. Oktober 2023


Mannschaftskämpfe
Aufgrund der inzwischen sehr dünn gewordenen Personaldecke haben die Schachfreunde ihre Mannschaft aus der Bezirksklasse, in der inzwischen wieder mit 8er Mannschaften anstatt wie bisher mit 6er- Mannschaften gespielt wird, zurückgezogen. Damit erfolgte der Start in die neue Saison in der Kreisklasse A Mannheim. Es kam bisher zu zwei Begegnungen, bei denen man feststellen musste, dass auch dort hart gekämpft wird.
So ging der erste Mannschaftskamt gegen den SC Feudenheim 2 mit 2,5:3,5 knapp  verloren. Lediglich Norbert Blum konnte seine Parte gewinnen, Klaus Drobel, Vyacheslav Sklyarenko und Lothar Witzke spielten remis. Bei der Begegnung mit dem SK Ilvesheim konnten die Schachfreunde mit einem 3:3 zumindest eine Punkteteilung erreichen. Norbert Blum, Armin Bauer und Vyacheslav Sklyarenko gewannen ihre Partien.


Dorfmeisterschaft
In der Dorfmeisterschaft 2023 sind hauptsächlich aus der siebten und achten Runde noch einige Partien offen, so dass sich hier noch kein klares Ergebnis abzeichnet. Derzeit führt unser Favorit und Titelverteidiger Norbert Blum mit 5 Punkten die Tabelle an, kann aber noch von Hans Dvorak und Matthias Kramer– beide mit 3,5 Punkten und einer weniger gespielte Partie- eingeholt werden. Um das Turnier noch rechtzeitig abzuschließen, plant die Turnierleitung im November zwei Spieltage für die Dorfmeisterschaft ein.


Interne Turniere
Beim Blitzturnier des Monats September erreichte Norbert Blum den ersten Platz vor Matthias Kramer und Gregor Melnikov.
Das  Blitzturnier des Monats Oktober konnte Klaus Rühl für sich entscheiden.  Gregor Melnikov erreichte den zweiten Platz vor Klaus Drobel. In der Jahreswertung führt Norbert Blum vor Mathias Kramer und Klaus Rühl.Beim  Schnellturnier im September teilten sich Norbert Blum und  Jürgen May punktgleich den ersten Platz. Den nächsten Platz erreichten ebenfalls punktgleich Klaus Rühl und Gregor Melnikov.
Das Schnellturnier im Oktober gewann Norbert vor Hans Dvorak und Gregor.
In der Jahreswertung führt hier Norbert Blum uneinholbar die Tabelle an, diesmal vor Klaus Rühl und Hans Dvorak.


01. August 2023

Kurpfalzcup in Brühl
Auch in den Sommermonaten sind die Schachfreunde aktiv. Es findet zwar keine Verbandsrunde statt, dafür aber treffen sich interessierte Spieler verschiedener Vereine beim Kurpfalzcup. Dies ist eine Turnierreihe mit Kurzeitmodus im Schweizer System, die von einigen Vereinen reihum ausgetragen wird. Die Bedenkzeit ist dabei maximal 12 Minuten pro Spiel, es geht über sieben Runden, wobei jeweils möglichst punktgleiche Spieler gegeneinander antreten. Am letzten Freitag fand das Turnier bei den Schachfreunden in Brühl statt.
Die Gastgeber konnten sich über ein stark besetztes Turnier mit zahlreichen Teilnehmern freuen, kamen doch insgesamt dreißig Spieler aus Brühl und den Vereinen der umliegenden Gemeinden zusammen, um sich beim Schachspiel miteinander zu messen. Den Turniersieg konnte mit Blerim Kuci ein Hockenheimer Spieler für sich verbuchen, den zweiten Rang erreichte mit Volker Schröder ein Spieler des SK Weinheim, dritter wurde Jürgen Kettner vom SC Reilingen. Alle drei erreichten 5,5 Punkte, lediglich die Feinauswertung ergab die erreichten Plätze. Die angetretenen Brühler Schachfreunde erreichten in diesem starken Feld keine Spitzenplätze, bester Brühler war wieder einmal Norbert Blum auf Platz zehn.


Dorfmeisterschaft
In der Dorfmeisterschaft 2023 wurden Nachholpartien gespielt so dass inzwischen die fünfte Runde weitgehend abgeschlossen ist. Ihre Partien gewinnen konnten Hans Dvorak, Vyacheslav Sklyarenko und Norbert Blum. Derzeit führt Hans Dvorak mit 3,5 Punkten die Tabelle an.


Interne Turniere im Juli
Beim Blitzturnier des Monats Juli erreichte Norbert Blum den ersten Platz vor den punktgleichen Matthias Kramer, Klaus Rühl und Sebastian Haffner. In der Jahreswertung führt Norbert vor Mathias und Hans Dvorak.
Das Schnellturnier gewann ebenfalls Norbert, diesmal vor Gregor Melnikov und den punktgleichen Armin Bauer und unserem jugendlichen Gast Logan Claus. In der Jahreswertung führt auch hier Norbert Blum die Tabelle an, diesmal vor Hans Dvorak und Klaus Rühl.

8. Mai 2023


Dorfmeisterschaft
In der Brühler Dorfmeisterschaft 2022 konnte endlich die entscheidende Partie um den ersten Platz gespielt werden. Terminbedingt musste diese Partie mehrfach verschoben werden. In einem spannenden mehrstündigen Kampf konnte sich der Titelverteidiger Norbert Blum gegen seinen Herausforderer Martin Englmeier durchsetzen und diesen auf den zweiten Platz verweisen. Damit steht Norbert als neuer und alter Dorfmeister fest. Den dritten Platz erreichte Hans Dvorak.
In der Dorfmeisterschaft 2023 wurde inzwischen die zweite Runde gespielt. Ihre Partien gewinnen konnten Matthias Kramer, Armin Bauer und Norbert Blum.


Interne Turniere
Beim mit Blitzturnier des Monats April erreichte Norbert Blum den ersten Platz vor Matthias Kramer und unserem Gastspieler Gregor Melnikov. Das Schnellturnier gewann ebenfalls Norbert, diesmal vor Patrik Haffner und den punktgleichen Matthias Kramer und Hans Dvorak auf dem geteilten dritten Platz.
In der Jahreswertung führt in beiden Turnieren Norbert Blum die Tabelle an.


Endrunde der Saison 2022/23 im Mannheimer Schachbezirk
Am vergangenen Sonntag fand erstmals nach den Corona- Jahren wieder die gemeinsame Endrunde der Mannschaftskämpfe statt. Dazu trafen sich die Aktiven des Schachbezirks Mannheim in Reilingen. Dabei traten die Brühler, krankheits- und urlaubsbedingt leider nur zu fünft und ohne ihren Spitzenspieler, gegen die zweite Mannschaft des SK  Weinheim an, die noch gegen den Abstieg kämpfte. Das Weinheimer Team konnte die Partie mit 5 : 1 für sich entscheiden. Lediglich Armin Bauer und Vyacheslav Sklyarenko punkteten für Brühl und spielten remis. Da die Schachfreunde den Klassenerhalt bereits gesichert hatten, konnten sie ihren Gegnern entspannt gratulieren.

8. März 2023

Jahreshauptversammlung 2023
Die Jahreshauptversammlung der Schachfreunde fand am 28. Februar statt. Turnusmäßig wurde in diesem Jahr der Vorstand neu gewählt. Dabei kam zu keinen personellen Veränderungen so dass alle Vorstände und Funktionsträger ihre Arbeit kontinuierlich fortsetzen können. Lothar Witzke wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Dorfmeisterschaft 2023
Die Brühler Dorfmeisterschaft beginnt am 17.03.202
3. Anmeldungen sind bis zum Turnierbeginn möglich. Die Dorfmeisterschaft ist offen für alle Mitglieder der Schachfreunde Brühl sowie alle Einwohner von Brühl, welche nicht aktiv bei einem anderen Verein des Deutschen Schachbunds gemeldet sind.
Ein Startgeld wird nicht erhoben. Gespielt wird nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“, bei mehr als zehn Teilnehmern mit Vorgruppen und Endrunde.
Bedenkzeit: Es wird mit digitalen Schachuhren gespielt. Die Bedenkzeit beträgt pro Spieler und Partie 90 min. + 30 sec / Zug. Im Allgemeinen ist der dritte Spielabend im Kalendermonat als Spieltag für die Dorfmeisterschaft vorgesehen, Partieverlegungen sind nach Absprache jedoch möglich. Anmeldungen können an den Spielabenden oder unter Email an vorstand@schachfreunde-bruehl.de erfolgen. Die Auslosung (Farbverteilung und ggf. Vorgruppen) findet direkt vor Beginn der ersten Runde statt. Es sei an dieser Stelle ausdrücklich darauf hingewiesen, dass bei der Dorfmeisterschaft auch Spieler, die keinem Verein angehören, die Gelegenheit haben sich mit den Brühler Vereinsspielern zu messen. Die Bedienung der Schachuhren ist übrigens denkbar einfach und sollte keinen Abschreckungsgrund darstellen.


Interne Turniere im Februar und März
Beim mit 10 Teilnehmern gut besuchten Blitzturnier des Monats Februar teilten sich Norbert Blum und mit Uwe Kreuzer ein Gast den ersten Rang. Auf den nächsten Plätzen folgten Hans Patrik Haffner und Matthias Kramer. Das Blitzturnier im März gewann Norbert Blum vor Matthias Kramer und Hans Dvorak.
Das Schnellschachturnier des Monats Februar gewann ebenfalls Norbert Blum, diesmal  vor Hans Dvorak und Armin Bauer.


Mannschaftskämpfe
Beim Mannschafskampf am vergangenen Sonntag spielten die Schachfreunde gegen die Mannschaft des SK Steuben Feudenheim. Dabei konnten die Brühler wieder mit einer kompletten, wenn auch ersatzgeschwächten Mannschaft antreten. Dabei kam es durch 3:3  zu einem Unentschieden und einem wichtigen Punktgewinn im Abstiegskampf. Ihre Partien gewannen und Klaus Drobel und Armin Bauer, Remis spielten Norbert Blum und Gerhard Witzke. Damit halten die Schachfreunde ihren siebten Tabellenplatz.
Die beiden Mannschaftskämpfe Anfang des Jahres gegen den SK Ladenburg 3 und den SC Viernheim 4 gingen mit 2:4  bzw. 2,5 : 1,5 Punkten leider verloren.



24. Januar 2023

Einladung zur Jahreshauptversammlung der Schachfreunde 1946 Brühl e.V.

Am 24. Februar 2023 findet ab 20.15 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum in der Hockenheimer Straße die Jahreshauptversammlung der Schachfreunde 1946 Brühl statt, zu der alle Mitglieder herzlich eingeladen sind. Die Hauptversammlung wird in diesem Jahr wieder als Präsenzveranstaltung durchgeführt werden. Wir gehen derzeit davon aus, dass keine besonderen „Corona  Regeln“ befolgt werden müssen.

Die Tagesordnung:

1.  Begrüßung
2.  Bestätigung der Tagesordnung und Totengedenken
3.  Bericht des Vorstandes und des stellv. Vorstandes
4.  Bericht des Jugendleiters und Jugendarbeit
5.  Bericht des Schriftführers
6.  Bericht des Kassierers
7.  Bericht der Kassenprüfer
8.  Entlastung des Kassierers
9.  Entlastung des Vorstandes
10. Neuwahlen
11 .Bericht des Mannschaftsführers
12. Bericht des Turnierleiters und Siegerehrungen
13. Information und Beschluß zur Neufassung und Änderung der Satzung
14. Anträge zur Tagesordnung
15. Verschiedenes

Anträge zur Tagesordnung sind bis zum 10.02. 2023 an den Vorstand zu richten.

Der 1. Vorsitzende
Matthias Kramer


4. Januar 2023

Jahresabschluss bei den Brühler Schachfreunden.

Weihnachtsblitzturnier
Wie in jedem Jahr wurde bei den Schachfreunden zum Jahresabschluss das  Weihnachtsblitzturnier gespielt. Traditionell ist dieses Turnier recht gut besucht, erhält doch jeder Teilnehmer einen Preis. Es nahmen in diesem Jahr 10 Spieler teil, darunter auch drei Gäste. Den ersten Platz teilten sich Lokalmatador Norbert Blum mit Hans Patrick Haffner, einem Gast. Auf den dritten Platz kam mit Jürgen May ebenfalls ein Gast gefolgt von Matthias Kramer.




Mannschaftskämpfe im November und Dezember
Im November traten die Brühler auswärts zum Mannschaftskampf gegen das Team von Sandhofen- Waldhof an. Hier konnten die Schachfreunde einen klaren mit 4 : 2 Punkten einen klaren Sieg verbuchen. Man ging durch einen schnellen Sieg von Matthias Kramer, der von einem Eröffnungsfehler  seines Gegners profitierte schnell in Führung und gab diese nicht mehr ab. Nach unentschiedene Partien von Klaus Drobel, Armin Bauer, Martin Englmeier und Wolfgang Preis sowie Lothar Witzkes Sieg in der letzten Partie des Tages konnte sich die Mannschaft über einen wichtigen Erfolg freuen.
Das Heimspiel gegen die 3. Mannschaft des SK Lindenhof, zu dem die Schachfreunde ersatzgeschwächt und nur zu fünft antreten konnten, endete mit einer 1,5 : 4,5 Niederlage.  Lediglich Norbert Blum gewann seine Partie, Klaus Dobel erreichte ein Remis. Damit fielen die Brühler in der Tabelle auf den siebten Platz zurück.


Dorfmeisterschaft 2022
Die Brühler Dorfmeisterschaft ist noch nicht entschiedenen. Es kommt im neuen Jahr noch zur entscheidenden Partie zwischen dem Titelverteidiger Norbert Blum und dem in diesem Turnier stark auftretendem Martin Engelmeier. Beide führen punktgleich die Tabelle an. Norbert ist noch ungeschlagen, musste aber zwei unentschiedene Partien verbuchen, Martin verlor sein Spiel gegen Hans Dvorak. Dieser folgt nach seinem Erfolg mit nur einem halben Punkt Rückstand dem dritten Platz. Alle anderen Partien sind inzwischen gespielt, so dass die weiteren Platzierungen feststehen.


Interne Turniere
Beim Blitzturnier des Monats Dezember zeigte sich Hans Patrick Haffner in blendender Form und gewann das Turnier. Norbert Blum und Matthias Kramer teilten sich den zweiten Platz.
In der Jahreswertung stand Nobert bereits als Sieger fest. Den zweiten und dritten Platz  erreichten unsere Gäste Klaus Rühl und Hans Patrick Haffner gefolgt von Matthias Kramer und Hans Dvorak vor weiteren 6 Spielern.
Das Schnellschachturnier des Monats gewann ebenfalls Hans Patrick Haffner. Den zweiten Platz teilten sich diesmal gleich drei Spieler, nämlich  Norbert Blum, Hans Dvorak und Klaus Rühl.
Diese Jahreswertung gewann ebenfalls  Nobert Blum mit 2,5 Punkten Vorsprung vor Hans Patrick Haffner. Hans Dvorak erreichte den dritten Platz vor weiteren 6 Spielern.

3. November

Schach im Oktober

Endspurt in den Vereinsturnieren – Martin Englmeier trumpft auf

Die monatlichen Turniere im Blitz- und Schnellschach waren wieder einmal nur dünn besucht. Beide mal hatte Norbert Blum die Nase vorn und siegte beim Blitzturnier vor Klaus Rühl und Klaus Drobel, beim Schnellschach vor Hans Dvorak und Hans Patrick Haffner. Da die Spieler für die Jahreswertung ihre schlechtesten drei Ergebnisse streichen dürfen, ist beim Blitzschach die Entscheidung bereits zugunsten von Norbert Blum gefallen.
Im Schnellschach kann er jedoch noch von Hans Patrick Haffner abgefangen werden, allerdings müsste dieser die letzten beiden Turniere gewinnen.

Spannung ist in der Dorfmeisterschaft, der Königsdisziplin mit Partien mit langer Bedenkzeit. Martin Englmeier konnte seinen Siegeszug fortsetzen und ist der einzige verlustpunktfreie Spieler. Allerdings muss er noch gegen seine beiden Verfolger Norbert Blum und Klaus Drobel antreten.


12. September

Ferienfreizeit - Schach kann ja so spannend sein!


Viel Spaß hatten sowohl Kinder als auch Betreuer beim diesjährigen Ferienfreizeitprogramm der Schachfreunde Brühl. Nach der Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Matthias Kramer und einer kurzen Bestandsaufnahme der schachlichen Vorkenntnisse wurden die Kinder in verschiedene Gruppen eingeteilt. Diejenigen, welche bereits die Spielregeln beherrschten, konnten gleich ihre Fähigkeiten untereinander messen. In zwei Altersklassen spielten sie ihre Besten aus und diese wurden natürlich mit kleinen Sachpreisen (Exemplare einer Schachzeitschrift für Kinder) honoriert. Den Anfängern wurden die Regeln erklärt und anhand kleiner Denksportaufgaben die Kenntnisse über die Gangart der einzelnen Figuren vertieft. Ehrgeizig waren die Kids allemal und ließen es sich nicht nehmen, ganze Schachpartien zu spielen. Für ganz Unentwegte gab es auch noch einen kurzen Einblick, wie man Schach trainieren kann. Mit der Frage 'Was ist hier der beste Zug?' wurden typische Stellungen zum Selbstlösen präsentiert und anschließend besprochen.
Abgerundet wurde die ganze Veranstaltung mit leckeren Würstchen und Brötchen. Nach insgesamt fünf Stunden und so manchem „rauchenden Kopf“ war das Programm zu Ende mit der Erkenntnis, dass vielleicht doch noch die eine oder andere Frage offengeblieben ist.
Die Schachfreunde Brühl bieten freitags ab 18.30 Uhr im Rahmen des Jugendtrainings die Möglichkeit, alle Fragen rund um Schach loszuwerden und vor allem die Gelegenheit, einfach nur Schach zu spielen oder auch etwas zu trainieren.           



17. August

Sommerpause beim Jugendtraining

Aufgrund der Ferienzeit fällt ab dem 19. August das Jugendtraining der Schachfreunde Brühl aus. Am 9. September findet zunächst die Ferienfreizeit mit den Brühler Kindern statt, ab 20.00 Uhr findet der normale Spielbetrieb statt.

Interne Turniere


Das Blitzturnier des Monats August gewannen Norbert Blum vor Klaus Rühl und Matthias Kramer. In der Jahreswertung führt Norbert vor Klaus Rühl und den punktgleichen Patrik Haffner und Matthias Kramer.
Beim Schnellschachturnier des Monats gewann ebenfalls Norbert Blum, diesmal vor Klaus Drobel und Wolfgang Preis. In der Jahreswertung führt hier ebenfalls Norbert, diesmal vor Klaus Drobel und Hans Dvorak.


28.Juni

Schachfreunde verpassen Aufstieg beim Mannschaftskampf gegen Lindenhof 3

Beim Heimspiel gegen die 3. Mannschaft des Schachclubs Lindenhof hatten sich die Brühler Schachfreunde viel vorgenommen. Mit einem Sieg hätte man den 2. Tabellenplatz verteidigen und aufsteigen können. Leider kam es anders und die in starker Aufstellung angetretenen Lindenhöfer konnten mit einem 4 : 2 Sieg und zwei gewonnenen Punkten die Heimfahrt antreten. Für die Brühler konnte nur Klaus Drobel seine Partie gewinnen, Klaus Freck und Gerhard Witzke spielten remis.
Damit fielen die Schachfreunde auf den
4. Tabellenplatz zurück und können in der nächsten Saison einen neuen Anlauf auf die Meisterschaft und den Aufstieg nehmen.

Interne Turniere


Das Blitzturnier des Monats Juni gewannen punktgleich Norbert Blum vor Klaus Rühl und Hans Patrick Haffner. In der Jahreswertung führt Norbert vor Klaus Rühl und Hans Dvorak.
Beim Schnellschachturnier des Monats teilten sich Norbert Blum und Hans Dvorak den ersten Platz, dritter wurde Klaus Drobel. In der Jahreswertung führt hier ebenfalls Norbert, diesmal vor Hans Dvorak und Klaus Drobel.

Dorfmeisterschaft 2022

Die Brühler Dorfmeisterschaft wird derzeit noch die 2. Runde gespielt. In dieser Runde gewannen Hans Dvorak und Klaus Drobel.


26. Mai

Dorfmeisterschaft 2022

Die Brühler Dorfmeisterschaft begann bereits im April. In der ersten Runde gewannen Martin Englmeier und Klaus Drobel ihre Partien. Norbert Blum und Armin Bauer traten gegeneinander an und spielten remis. Das erste Spiel der 2.Runde konnte Hans Dvorak für sich entscheiden.


Interne Turniere


Das Blitzturnier des Monats Mai gewannen punktgleich Norbert Blum und der Gastspieler Hans Patrick Haffner vor Mathias Kramer und weiteren 5 Teilnehmern.
Beim Schnellschachturnier des Monats erreichte Hans Patrick Haffner den ersten Platz vor Norbert Blum und Hans Dvorak, die sich den 2. Platz teilen mussten.

 
Mannschaftskämpfe gegen SSC Altlußheim und SK Großachsen 2


Den Mannschafskampf gegen den SSC Altlußheim konnten die Brühler Schachfreunde mit 3,5 zu 2,5 Punkten knapp gewinnen. Dabei waren insbesondere die unteren Bretter erfolgreich. Es gewannen Lothar Witzke, Martin Englmeier und Klaus Drobel ihre Partien. Klaus Freck konnte ein Remis zum Gesamtsieg beisteuern.
Beim Auswärtsspiel gegen die 2. Mannschaft des Schachclubs Großachsen blieben die Schachfreunde mit einem 2,5 zu 2,5 Ergebnis hinter den Erwartungen zurück und konnten lediglich ein Remis erreichen. Ihre Partien gewannen Norbert Blum und Lothar Witzke, Klaus Freck spielte Remis.
Damit konnten die Brühler mit nun sieben Mannschaftspunkten auf den 2. Tabellenplatz vorrücken.


4. April 2022

Dorfmeisterschaft 2022

Die Brühler Dorfmeisterschaft beginnt am 22.04.2022. Anmeldungen sind bis zum Turnierbeginn möglich. Die Dorfmeisterschaft ist offen für alle Mitglieder der Schachfreunde Brühl sowie alle Einwohner von Brühl, welche nicht aktiv bei einem anderen Verein des Deutschen Schachbunds gemeldet sind.
Ein Startgeld wird nicht erhoben. Gespielt wird nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“, bei mehr als zehn Teilnehmern mit Vorgruppen und Endrunde.
Bedenkzeit: Es wird mit digitalen Schachuhren gespielt. Die Bedenkzeit beträgt pro Spieler und Partie 90 min. + 30 sec / Zug. Im Allgemeinen ist der dritte Spielabend im Kalendermonat als Spieltag für die Dorfmeisterschaft vorgesehen, Partieverlegungen sind nach Absprache jedoch möglich. Anmeldungen können an den Spielabenden oder unter Email an vorstand@schachfreunde-bruehl.de erfolgen. Die Auslosung (Farbverteilung und ggf. Vorgruppen) findet direkt vor Beginn der ersten Runde statt. Es sei an dieser Stelle ausdrücklich darauf hingewiesen, dass bei der Dorfmeisterschaft auch Hobbyspieler die Gelegenheit haben sich mit Vereinsspielern zu messen. Die Bedienung der Schachuhren ist übrigens denkbar einfach und sollte keinen Abschreckungsgrund darstellen.
Interne Turniere
Beim 1. Blitzturnier nach Wiederaufnahme des Spielbetriebs gewann Norbert Blum vor Klaus Rühl und Hans Dvorak und weiteren 3 Teilnehmern.
Das Schnellschachturnier des Monats wird am Freitag den 8. April stattfinden.

Mannschaftskampf gegen SK Mannheim


Beim Mannschafskampf am vergangenen Sonntag spielten die Schachfreunde gegen die zweite Mannschaft des SK Mannheim. Krankheitsbedingt konnten die Brühler bei dieser Begegnungen nur zu fünft an den Bretter antreten, so dass ein Punkt kampflos abgeben werden musste. Lediglich Norbert Blum gewann seine Partie, Lothar Witzke und Klaus Drobel spielten remis, so dass das Spiel mit 4 : 2 verloren ging. Dennoch konnten die Brühler aufgrund der besseren Brettpunkte  ihren dritten Tabellenplatz verteidigen.



 
 
 
 


 

Frühere Presse-Mitteilungen hier

 
Aktualisiert am
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü